Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wieviel Speicher braucht mein NAS(horn)?

Ein bisschen hilft es vielleicht zu wissen, dass ein Terabyte etwa 1000 Spielfilme in DVD-Qualität sind, oder 100.000 Handyfotos (wenn denn jedes 10 Megabyte groß wäre). Welche weiteren Anhaltspunkte habe ich, um meinen Speicherbedarf zu finden?

Zuerst betrachte deinen Status Quo: Wieviel Speicher ist bei dir in Benutzung – zusammengerechnet von allen Geräten! Dein Computer hat eine Festplatte von 500 Gigabyte, die zur Hälfte voll ist? Gut, 250 GB dafür.
Wieviele Daten auf deinem Handy hast du selber erzeugt? Das wären also Fotos, Videos, Notizen, Chatverläufe und anderes, schaue deine Apps durch. Da kommen vielleicht 40 Gigabyte zusammen? Dann hätten wir summa summarum 290 GB.

Der nächste Schritt erfordert etwas Nachdenken: Wieviele Daten kommen über die Monate dazu? Denn du willst ja dein NAS(horn) nicht jedes Jahr mit größeren Festplatten aufrüsten.
Du machst im Monat 100 Fotos und 10 Videos? Das wären dann vielleicht ein Gigabyte? Du erzeugst auf deinem Computer Grafiken, oder CAD-Dateien, oder bearbeitest Fotos, oder gar Videos? Vielleicht kannst du anhand des Datei-Datums erkennen, wieviele Dateien in welcher Größe monatlich zusammenkommen.

Der dritte Punkt: Wenn du schon ein NAS(horn) hast, willst du es auch nutzen, nicht nur zum Sichern von Daten, sondern auch zum Ablegen von Musik und/oder Filmen, indem du deine CDs und DVDs in Dateien umwandelst oder deine online gekaufte Musik und Filme auf das NAS(horn) speicherst. Während eine Musiksammlung eher im zweistelligen Gigabyte-Bereich bleibt, füllen Filme, besonders in Full-HD oder gar 4K-Auflösung schnell mal ein Terabyte.

Ich hoffe, anhand dieser Punkte kannst du dir einen Überblick verschaffen, wie groß dein NAS(horn) sein muss, damit du einige Jahre damit deine Freude hast!

P.S.: Wieviel Megabyte sind nochmal ein Gigabyte? Und dann gab’s noch Terabyte und was ist denn jetzt ein Byte? 😉 – Ganz einfach:

1 Byte ist etwa ein Schreibmaschinenzeichen. Mit einem Byte können 256 verschiedene Zeichen dargestellt werden.

1 Kilobyte sind 1000 Byte. Also etwa ein Text mit rund 1000 Anschlägen, also Zeichen. Grob gesagt eine Seite Text.

1 Megabyte sind 1000 Kilobyte. Das ist das Telefonbuch eines Städtchens mit 50000 Einträgen (à 20 Zeichen). Oder ein JPEG-Foto mit etwa 5 Megapixel, was für einen guten DIN-A-4-Druck ausreicht.

1 Gigabyte sind 1000 Megabyte. Das sind alle Telefonbucheinträge Deutschlands. Oder etwa ein Spielfilm in DVD-Qualität.

1 Terabyte sind 1000 Gigabyte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.