Serie!

Serie!

Vorab: Dieser erste Blog-Artikel ist gar nicht der erste zum Thema NAShorn – denn es gibt schon ein Blog, in dem die Entwicklung des NAShorns bis zur Serienreife dokumentiert wurde: ingenieurs blog. Da gab es noch keine eigene NAShorn-Seite. Das hat sich geändert, also wird auch das Blog zum NAShorn hier fortgesetzt!

Nicht alle NAShörner sind identisch, ganz im Gegenteil, jedes sieht deutlich anders aus als die anderen, jedes ist ein Unikat, sowohl vom rohen Holz als auch von der Bearbeitung her: Wie auf dem Foto zu sehen sind die Baumkanten sehr unterschiedlich (auch wenn sie entrindet sind). Dazu haben die ausgesuchten Bohlenabschnitte markante Astzeichnungen und geschwungene Maserung. Durch die Bearbeitung von Hand arbeiten wir die ursprüngliche Form der Baumkante heraus.

Das Innere und somit die Funktion ist jedoch bei jedem NAShorn gleich. Das Herzstück, das Mainboard, ist das gleiche und auch die Festplatten sind bis auf die vom jeweiligen Kunden gewählte Größe gleich. Die Unterseite, bestehend aus einem lasergeschnittenen Aluminiumblech mit der Beschriftung, ist gleich. Und natürlich die Software, die mit dir als NAShorn-Besitzer „spricht“, ist die gleiche – und wandelt sich über die Zeit, denn es wird immer wieder kleine Verbesserungen und neue Funktionen geben.

Also Serie! –– mit Anteilen an individueller Handfertigung und Elementen direkt aus der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies für die Shopfunktion. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung