Zuwachs: Die nase

Zuwachs: Die nase

Das nashorn hat ein Schwesterchen bekommen, die nase! Sie ist nicht besonders hübsch im Vergleich, sie ist etwas lauter, sie verbraucht etwas mehr Energie, sie braucht ein undekoratives Steckernetzteil… Ja was soll denn das? Wozu gibt es die nase denn überhaupt?!

Ersteinmal ganz einfach: Die nase ist deutlich günstiger in der Anschaffung – sprich wenn du dir kein nashorn leisten kannst oder willst, dann musst du nicht auf seine technischen Fähigkeiten verzichten, denn die leistet die nase (fast) genauso gut. Wenn du vom Handy oder Rechner auf dein NAS zugreifst, wirst du den Unterschied zwischen den beiden nicht erkennen.

Du bist also z.B. Student, willst aber deine Handy-Fotos komfortabel sichern und surfst gern mit Werbeblocker? Dann ist die nase für dich!

Oder du hast ein großes Haus mit Keller und Abstellkammer, wo sich ein wunderschönes Eichenboard wie das nashorn hinter Putzeimer und Werkzeugkasten verstecken würde; da, wo auch schon deine Fritzbox still und zuverlässig ihren Dienst tut? Dann stell die nase einfach daneben und freu dich über riesigen Speicherplatz für deine Daten und werbefreies Surfen!

Vielleicht geht einfach dein Geschmack eher ins Technische und dir gefällt ein transparentes Kunststoffgehäuse besser als ein Stück Natur in deinem Zimmer? Trotzdem möchtest du ein wohl konfiguriertes, einfach zu bedienendes NAS. Warum nicht – gönn dir!

Und wo gibt’s die nase zu kaufen? Ganz einfach, direkt bei freirechner.de !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.